124 Teilnehmer in der Eppinger Stadthalle

Das traditionelle Jugendopen fand am 01.11.2010 in der Eppinger Stadthalle statt. Die Verantwortlichen des Schachclub Eppingen waren sehr erfreut über die gute Resonanz, dieses Jahr nahmen 124 Jugendspieler teil. Dies waren 40 mehr als im Vorjahr und es zeigt, dass diese Veranstaltung nun einen festen Platz im Terminkalender der Schachjugend eingenommen hat.
Gespielt wurden 7 Runden mit insgeamt 6 Altersklassen. Die jeweils drei Besten in jeder Gruppe erhielten einen Pokal aber auch die anderen Teilnehmer gingen nicht leer aus, denn für jeden gab es eine Medaille als Erinnerung an die Veranstaltung.
Bei den Jüngsten in der Altersklasse U 8 (hier wurde ein 9er-Rundenturnier gespielt) gewann Simeon Triantafillidis vom SF HN-Biberach mit der maximalen Punktzahl von 9 Punkten vor Marco Dobrikov (SK Sandhausen) und Reno Krahmer (SK Großsachsen). In der Altersklasse U10 konnte sich Lars Harsch (SV Bad Rappenau) vor dem punktgleichen Michael Janzen (SF Steinsfurt) durchsetzen. Dritter wude Daniel Wiemann (SV Seubelsdorf). Erster bei der U 12 wurde Martin Hartmann (SC Pforzheim), Zweiter in dieser Gruppe Alexander Dirks (SC Widdern), Drittplatzierter Shabi Shabani (SC Pforzheim). Ricco Heß vom SC Eppingen belegte Platz 23 und konnte 2,5 Punkte erzielen. In der Altersklasse U 14 siegte Marcel Mikeler (Heilbronner SV) vor Timothy Herbst (SF Baiertal), der dritte Platz ging an Felix Braun (Karlsruher SF). Hier hatten mit Philipp Essig (4 Punkte, Platz 8), Max Pacius (3 Punkte, Platz 16) und Marc Weber (2,5 Punkte, Platz 20) drei Eppinger teilgenommen und ordentliche Leistungen geboten. Eng ging es bei der U 16 zu. Die drei Besten hatten nach den 7 gespielten Runden jeweils 5 Punkte und die Buchholzwertung musste entscheiden. Es gewann Felix Schipke (SG HD-Kirchheim) vor Maiko Müller (SF Baiertal), Dritter wurde Clemens Weber (SK 1926 Ettlingen). Hier nahmen vom gastgebenden Verein Oliver Weissert (4 Punkte, Platz 9), Albert Loran (2,5 Punkte, Platz 15) und Litthi Inthavong (2 Punkte, Platz 16) teil. Gleich 3 Spieler in der Altersgruppe U18 weisen eine aktuelle Wertungszahl von mehr als 2000 aus, sodass hier gute und spannende Partien vorprogrammiert waren. Christopher Noe vom SC Eppingen musste sich in der entscheidenden Partie gegen den Gesamtsieger Philipp Wenninger vom Heilbronner SV geschlagen und sich mit dem zweiten Platz in dieser Gruppe zufrieden geben. Dritter wurde Raphael Weber (SK 1926 Ettlingen). Ein weiterer Eppinger war am Start: Martin Weissert holte 3 Punkte und belegte Platz 10.

Auch für das leibliche wohl war Dank des bewährten Küchenteams des Schachclub Eppingens bestens gesorgt. Gunther Uez mit Gisela Funk und einigen freiwilligen Helfern hatten die Bewirtung übernommen und die Spieler mit Speisen und Getränken versorgt.

Bei der Siegerehrung konnte der 2. Vorsitzende Jörg Haueisen mit den Gesamtturnierleiter Jonas Reimold die Pokale und Medaillen, die die Kreissparkasse Heilbronn als Hauptsponsor der Veranstaltung gestiftet hatte, an die Teilnehmer übergeben.

Am Ende hat es den Kindern und Jugendlichen viel Spaß gemacht und die Verantwortlichen konnten sich über einen nahezu reibungslosen Ablauf des Turniers freuen. Die 12. Ausgabe des Turniers ist für den 01. November 2011 geplant.
Bilder zur Veranstaltung

11. Eppinger Jugendopen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.