SC Eppingen am Wochenende in Schwäbisch Hall

Wer hätte das gedacht? Unangefochten dominiert seit Jahren die OSG Baden-Baden die deutsche Schachszene und nichts schien sie auf dem Weg zum zehnten Titel in Folge aufhalten zu können. Aber jetzt hat ein Schachverein aus dem „Schwabenland“ den ernst zu nehmenden Fehdehandschuh in den Ring geworfen. Der erste große Test ist am Samstag, den 06.12.2014, ab 14:00 Uhr in den Stadtwerken Schwäbisch Hall, An der Limpurgsbrücke 1 in Schwäbisch Hall fällig, wenn die Uhren zum Ligaschlager SK Schwäbisch Hall gegen OSG Baden-Baden ticken. Die Hohenloher, die offenbar potente Geldgeber gefunden haben, sind von der Landesliga (5. Spielklasse) bis zur 1. Bundesliga in fünf Jahren durchmarschiert. Auf ihrer Rangliste sind sieben Spieler gemeldet, die zur erweiterten Weltklasse gezählt werden können (ELO 2.650 und höher). Da werden die Badestädter schon ihre bisher ausgesparten Joker ziehen müssen, wenn sie Risiken vermeiden möchten.


Auch die Reisepartner der beiden Großen, der SC Eppingen und der FC Bayern München sind am Wochenende mit dabei. Zunächst ist am Freitag, ab 16 Uhr die Begegnung Schwäbisch Hall gegen München vorgeschaltet. Baden-Baden und Eppingen greifen erst am Samstag ein. Sie haben am 07.11. in der Bäderstadt schon gegeneinander gespielt.

Das Programm in Schwäbisch Hall hat folgendes Aussehen:

Freitag, den 05.12., ab 16 Uhr:          Schwäbisch Hall- München.

Samstag, den 06.12., ab 14 Uhr:       Schwäbisch Hall- Baden-Baden, München – Eppingen.

Sonntag, den 07.12., ab 10 Uhr:        Baden-Baden – München, Eppingen – Schwäbisch Hall.

Wie wird es dem SC Eppingen im Schatten der Großen ergehen? Vorrang  hat die Begegnung gegen den FC Bayern München, der um den Klassenerhalt kämpft, während man das Spiel gegen die Hohenloher eher als Zugabe ansieht. Der SCE geht selbstbewusst in die Begegnung am Sonntag und will die Chancen nutzen. Der Sieg gegen Hockenheim, den die Auguren nicht für möglich gehalten hatten, macht Mut.

Die Partien von allen Spielorten – auch aus Dresden, Hockenheim und Essen – können LIVE und zweidimensional unter www.schachclub-eppingen.de verfolgt werden.

Schachbundesliga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.