Das Hauptorgan des Vereins tagte am letzten Freitag
Die Generalversammlung des Schachclubs Eppingen am Freitag war gut besucht und verlief harmonisch. Der 1. Vorsitzende Thomas Welz begrüßte die Anwesenden und stellte fest, dass die Einladung mit Tagesordnung fristgerecht erfolgt und damit beschlussfähig war. Eine Ehrung der in der letzten Periode verstorbenen Mitglieder (Jürgen Bofinger, Rudolf Striebich und Manfred Staub) schloss sich an.

Dann standen die Berichte aus dem Vorstand auf dem Programm. Thomas Welz  berichtete über den Rückzug des A-Teams in die 2. Bundesliga, die Neuverpflichtung spielstarker Jugendspieler und die Arbeit der Vorstandschaft. Er dankte den Vorstandskollegen und den Mitgliedern für ihr Engagement. Spielleiter Jonas Reimold ließ den Spielbetrieb der Saison 2015-16 mit sechs Aktiven-Mannschaften Revue passieren: Platz 4 in der 2. Bundesliga mit der Besonderheit, dass drei Spieler des Kaders IM-Normen in der Liga erzielten (Noe, Yankelevich, Hacker). Christopher Noe sowie Lev Yankelevich werden nächstens zu internationalen Meistern ernannt werden. Team 2 belegte Platz 4 in der Verbandsliga. Team 3 landete auf Platz 6 in der Landesliga und Team 4 auf Rang 5 in der Bereichsliga. Team 5 schaffte in der Kreisklasse B Platz 2 und damit den Aufstieg, Team 6 Rang 7 in der Kreisklasse D – also insgesamt eine gelungene Saison!

Timo Petri – stellvertretender Kassier – verlas den Kassenbericht für den verhinderten Kassier Christopher Kaufmann. Der Bericht ergab nach der Umbruchsituation des Vorjahres heuer eine geordnete Finanzlage. Für die Kassenprüfer bestätigte Jörg Haueisen die ordentliche Kassenführung. Jugendleiter Markus Beer berichtete über die Jugendarbeit mit 36 Jugendlichen, von denen 21 aktiv sind. 7 Jugendliche beteiligen sich derzeit an den Königs- und Turmdiplomkursen, die von Benjamin Steigerwald betreut werden. Sportlich überzeugten Annmarie Mütsch mit Platz 2 bei der deutschen Meisterschaft der weiblichen U14 und Platz 28 bei der Europa-EM, Tobias Hermann mit Rang 3 bei der badischen U18 und Cedric Hahn mit Platz 4 bei der badischen U20. Das U20-Team liegt derzeit auf Rang 3 der BW-Liga.

Zu den weiteren Aktivitäten der Jugend gehört traditionell die Teilnahme an der Stadtputzaktion. Markus Beer bedankte sich bei allen Helfern im Jugendbereich.

Markus Beer berichtete auch über die vorgeschaltete Jugendversammlung, bei der er als Jugendleiter wiedergewählt wurde, ebenso sein Stellvertreter Benjamin Steigerwald. Kassierer wurde Cedric Hahn; Beisitzer sind Tobias Hermann und Daniel Terzer. An der Kraichgauschule wurde eine Schulschach-AG eingerichtet.

Eine Neufassung der Jugendordnung wurde von der Jugendversammlung beschlossen und von der Generalversammlung mit Mehrheit genehmigt. Markus Beer stellte den Entwurf eines Jugendetats vor, der in der Vorstandschaft nächstens behandelt wird.

Nächster Punkt der Tagesordnung war die Entlastung der Gesamtvorstandschaft, die Dr. Georgios Sengos beantragte und die bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder beschlossen wurde.

Dann standen einige Neuwahlen (für 2 Jahre) auf dem Programm: 1. Vorsitzender: Thomas Welz, Spielleiter: Jonas Reimold, Schriftführer: Reinhard Faber, Kassenprüfer: Alexander Fink,  Stellv. Kassier (für 1 Jahr): Timo Petri. Der Jugendleiter (Markus Beer) war von der Generalversammlung nur zu bestätigen (immer für ein Jahr).

Alle Kandidaten wurden ohne Gegenstimme bei eigener Enthaltung gewählt und nahmen sämtlich die Wahl an. Die Funktionsträger, deren Mandat noch läuft, bleiben im Amt.

Für den Webmaster Jörg Haueisen, der nicht mehr kandidierte, rückt Benjamin Steigerwald in dieser Funktion in den Vorstand ein. Auch hier erfolgte die Wahl einstimmig bei eigener Enthaltung. Nach etwa zwei Stunden beschloss Thomas Welz eine arbeitsreiche und harmonische Versammlung.

Generalversammlung des SCE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.