Der SC Eppingen unterlag beim SC Viernheim deutlich
Am Ligarivalen SC Viernheim kommt der SC Eppingen in der Saison 2016/17 einfach nicht vorbei. Den Niederlagen in der 2. Bundesliga und der Verbandsliga gegen „Hammerteams“ der Südhessen folgte jetzt auch das Pokal-Aus durch ein etwas zu hohes 0,5:3,5 in Viernheim. Auch dieses Mal waren die Gastgeber sehr gut, wenngleich nicht überragend aufgestellt und 2,73:1,27-Favorit. Der leicht erkrankte Christopher Noe (1) konnte seinen Vorteil gegen IM Beikert nicht ausbauen und musste ins Remis einwilligen. Damit hatte der SCE sein Pulver bereits verschossen  Cedric Hahn (3) verlor, Thomas Welz (2) stand schlechter und Jonas Reimold (4) musste auf Gewinn spielen. Reimold überzog und verlor dann; Welz kämpfte am längsten, aber am Ende musste auch er kapitulieren. Nun sind in laufenden Wettbewerben des BSV nur noch die „Oldies“ dabei, die am 11.06. gegen die SG Hockenheim/Brühl ihre Finalchance wahren wollen

Badische Pokal-MM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.