Der Höhepunkt der Spielsaison 2019-20 steht für den SC Eppingen am Wochenende 14.-15.03.2020 auf dem Programm: das Heimspiel-Wochenende in der Mensa am Berliner Ring mit SCE-Reisepartner SV Walldorf I und dem südbadischen Doppel OSG Baden-Baden II und SC Emmendingen I. Das Programm in Eppingen hat folgendes Aussehen: Samstag, 14 Uhr SC Eppingen I – OSG Baden-Baden II und SV Walldorf I – SC Emmendingen I, Sonntag, ab 10 Uhr OSG Baden-Baden II – SV Walldorf I und SC Emmendingen I – SC Eppingen I.

Vor wenigen Tagen traf sich das DSB-Turniergericht, um über einen Einspruch wegen der Begegnung der 5. Runde zwischen dem SC Heusenstamm und dem TSV Schönaich zu befinden. Da das Spiellokal in Heusenstamm damals nicht die für Doppelrunden geforderte Mindestfläche von 150 qm aufwies, war die Begegnung seinerzeit mit 0:8 gegen Ausrichter Heusenstamm gewertet worden. Das Turniergericht hob diese Entscheidung jetzt auf und setzte eine Wiederholung am 13.03. in Schönaich an, also just einen Tag von der letzten Doppelrunde. Das verändert die Ausgangslage im Kampf um die Meisterschaft enorm. Wenn der SC Heusenstamm am Freitag gewinnt oder auch nur 4:4 spielt, hat er plötzlich die besten Aussichten auf den Titel.

In Hofheim/Taunus treffen die Gastgeber und Reisepartner SC Heusenstamm I auf das mutmaßliche Absteiger-Duo SV Worms I und SF Neuberg/Main I mit guten Chancen auf einen jeweiligen Doppelpack. Am Sonntag steigt in Stuttgart noch das schwäbische Reisepartnerduell Stuttgarter SF I – TSV Schönaich I. Stuttgart hat den Klassenerhalt noch nicht sicher, denn Walldorf sitzt den Hauptstädtern im Nacken. Danach hat die 2. Bundesliga Süd die Saison abgeschlossen.

Der SC Eppingen hat nach dem Sieg gegen Stuttgart in der 7. Runde den Klassenerhalt bereits sicher. Anders SCE-Reisepartner Walldorf, der noch Punkte braucht, um den rettenden 7. Platz zu erreichen und beim Kampf ums Überleben auch den Kampf um die Meisterschaft beeinflussen kann.

Der SC Eppingen will mit seinem jungen Team die Saison stilgerecht beenden. Die Qualität hat die Mannschaft, auch die starken Wochenendgegner zu ärgern. Es sind also spannende Kämpfe in der Mensa zu erwarten. Zuschauer sind gerne willkommen. Der Eintritt ist frei!

Vor dem SCE-Heimevent am Wochenende noch ein „Knaller“