Am Wochenende steigt das einzige Event der Spielsaison in der Hardwaldhalle

In den vergangenen Spieljahren hatte der SC Eppingen immer zwei Heimwochenenden in der 1. Bundesliga auszurichten. In der Saison 2011/12 hat sich das auf ein Wochenende reduziert. Bei 16 Vereinen und nur 7 Doppelspieltagen ist das unvermeidbar. Mit zwei Wochenenden in Hockenheim, einmal in Eppingen und einmal in Baden-Baden ist der SCE in 8 von 15 Begegnungen in der Region im Einsatz. Dazu kommen die Dreifachrunde zum Saisonauftakt in Mülheim/Ruhr und die Doppelrunden in Bremen und Dresden, die alle bereits absolviert sind. Alles in allem angemessen und eingeplant im Budget des Vereins.
Am Wochenende 17.-18.03.2012 hält der Bundesligazug nun endlich auch in der Fachwerkstadt. Neben den Gastgebern (Platz 3) und Reisepartner SVG Hockenheim (Platz 8) kommen Gäste aus dem Kohlenrevier in den Kraichgau: der SV Wattenscheid (Platz 7), der sich inzwischen zu einer Spitzenmannschaft gemausert hat und Aufsteiger SC Hansa Dortmund (Platz 14), der das rettende Ufer noch erreichen will.
In der Hardwaldhalle wird es am Wochenende hoch hergehen. Bis zu zwei Dutzend Großmeister können an den Brettern sitzen. Die Spitzenbegegnung des Wochenendes in der Fachwerkstadt ist sicherlich am Samstag das Zusammentreffen des SC Eppingen mit dem SV Wattenscheid. Man darf gespannt sein, ob der Stadtteilverein aus Bochum seine russische Doppelspitze (Vitiugov und Najer) mitbringt und wie der SC Eppingen personell für diesen Fall vorgesorgt hat. Spieler der erweiterten Weltklasse sind im SCE –Kader ja genügend vertreten (Harikrishna, Berkes, Bologan, Balogh, Tiviakov, Gyimesi und Postny – alle über ELO 2.650). In der Regel versucht der Gastgeber immer, sich dem eigenen Publikum und natürlich auch den Sponsoren besonders positiv darzustellen und da wird Eppingen sicherlich keine Ausnahme machen. Reisepartner Hockenheim hat diese Denke längst verinnerlicht und beim eigenen Heimevent in Wiesloch Exweltmeister Karpov am Spitzenbrett präsentiert. Der jetzt 60-jährige Russe –einst einer der stärksten Weltmeister der Geschichte – macht sich im Schach rar und sitzt inzwischen in der Duma, dem russischen Gegenstück zu unserem Bundestag. Man geht davon aus, dass er in Eppingen nicht eingesetzt wird. Dafür wird wohl Rainer Buhmann aus dem deutschen Goldteam bei der Europameisterschaft am Spitzenbrett der Rennstädter sitzen. Und auch IM/WGM Elisabeth Pähtz, die beste deutsche Schachspielerin – vor Jahresfrist vom SCE nach Hockenheim gewechselt, erwartet man an alter Wirkungsstätte. Aufsteiger SC Hansa Dortmund – nach eigenem Bekunden zweiter Erstligist aus Dortmund neben Fußballmeister „BVB Borussia“ – wird es im Kraichgau schwer haben. Aber immerhin stehen 8 Großmeister, angeführt von georgischen Topspieler Jobava in der Rangliste des Teams aus dem Revier, dazu einige deutsche Nachwuchshoffnungen (Zelbel und Blübaum). Es wird was los sein an den zwei Tagen in der Hardwaldhalle. Ein Besuch lohnt sich!

Das Programm:
Samstag, 17.03.2012, ab 14 Uhr: Eppingen – Wattenscheid und Hockenheim – Dortmund.
Sonntag, 18.03.2012, ab 10 Uhr: Wattenscheid – Hockenheim und Dortmund – Eppingen.

Die Partien können LIVE in der Mensa oder zweidimensional auf Videoleinwand im vorderen Hallenteil angesehen werden. Auch zu Hause kann man sich das Eppinger Geschehen auf dem Computer angucken unter www.schachclub-eppingen.de. Dazu werden von den anderen Spielorten (Bremen, Hamburg und Dresden) die Partien präsentiert; mit den Eppinger Matches sind das insgesamt 64 jeden Tag! Darunter auch das Spitzenspiel der Liga: in Bremen treffen am Samstag Vizemeister SV Werder Bremen und Meister OSG Baden-Baden aufeinander. Da fällt wohl schon eine Vorentscheidung im Kampf um den Titel!
Im Rahmenprogramm des Bundesligaevents spielen im hinteren Hallendrittel am Samstag die Badenliga U20 und am Sonntag die Oberliga Baden. Diese beiden Veranstaltungen werden nachstehend beworben!

Schachbundesliga

Ein Gedanke zu „Schachbundesliga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.