Niederlagen für die SCE-Teams 2 bis 4 – Nur die „Fünfte“ gewann
In die Freude über den Siegeslauf der „Ersten“ mischt sich die Sorge um die nachgeordneten Teams, die auf Landesebene spielen, mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen hatten und sämtlich verloren.

In der Verbandsliga Nord war die SCE-„Zweite“ beim SC Viernheim II ein Opfer des dortigen Zweitligaschlagers. Die Gastgeber, die mit ihrem A-Team komplett antraten, konnten drei internationale Titelträger in ihre „Zweite“ abstellen. Das war für das ohnehin geschwächte SCE-Team dann eine Nummer zu groß. Beim 3,0:5,0 (Prognose 2,21:5,79) schlug man sich noch gut. Thomas Welz (5) und Dr. Georgios Sengos (8) gewannen, während Annmarie Mütsch (3) und Tobias Hermann (7) ein Remis beisteuerten. FM Thomas Raupp (1), Richard Dudek (2), Nicolai Bay (4) und Cedric Hahn (6) verloren ihre Partien. Der „Dritten“ in der Landesliga Nord 2 hatte man beim SC Mühlacker Einiges zugetraut. Die Prognose (4,09:3,91) sah das Team um Markus Götz knapp vorne. Aber auch hier gab es eine 3,5:4,5-Niederlage. Nur Hans Dekan gewann; Jonas Reimold, Toni Sandmeier, Markus Götz, Wolfgang Geiger und Thomas Frenznick schafften ein Remis. Josef Seiler und Vladimir Shapiro verloren. Die „Vierte“ in der Bereichsliga Nord 2 verlor hauchdünn ihr wichtiges Spiel gegen SV Walldorf III mit 3,5:4,5 (Prognose: 4,10:3,90) bei Siegen von Schota Guzaev und Jürgen Fischer, Remisen von Reinhard Faber, Gunther Uez und Herbert Pawletko sowie Niederlagen von Peter Noe, Benjamin Michelmichel und Werner Fischer. Für die Teams 2 bis 4 müssen die Zielvorgaben nun korrigiert werden. Da geht es nur noch um den Klassenerhalt.

Weniger Sorgen bereiten die beiden Teams auf Bezirksebene. In der Kreisklasse B hatte die „Fünfte“ gegen den SC Gemmingen II beim 6,0:2,0 keine Probleme. Marc Weber, Andreas Neuner, Walter Bartsch, Bernd Michelmichel, Jonah Klaiber und Daniel Terzer gewannen, Max Pacius und Michael Roßbach verloren. Das Viererteam der „Sechsten“ in der Kreisklasse D unterlag den SF Neckarsteinach II mit 1,0:3,0. Den Ehrenpunkt holte der 8-jährige Danil Shapiro; Benjamin Steigerwald, Dario Focken und Ivan Trushkou verloren.

Dritte Verbandsrunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.