Halbzeit beim SC Eppingen

Jubelstimmung und Sorgenfalten halten sich die Waage
Wenn man nur den Raketenstart des Spitzenteams im Auge hat, könnte die Welt beim SC Eppingen komplett in Ordnung sein. Drei Siege in Folge in der 2. Bundesliga sind ein gutes Polster für das eher bescheidene Saisonziel Klassenerhalt. Der Kernkader von 12 Spielern wird den Rest wohl souverän schaffen! Mehr ist für das junge Team angesichts der hochgerüsteten Konkurrenz (Deizisau, Emmendingen, Viernheim), gegen die man sämtlich noch spielen muss, wohl nicht drin! Den ganzen Beitrag lesen »

Familienabend des SC Eppingen

Buffet und bunter Abend wurden gut angenommen
Der SC Eppingen hatte zu seinem traditionellen Familienabend am Samstag, den 12.11. ins evangelische Gemeindehaus eingeladen. Das vorgeschaltete Buffet, geliefert vom Restaurant „Villa Waldeck“ hätte von Preis und Qualität her durchaus etwas mehr Zuspruch verdient. Aber zu Beginn des bunten Abends füllte sich das Gemeindehaus dann doch noch.

Vorsitzender Thomas Welz begrüßte die Gäste und stellte das abendliche Programm kurz vor. Den ganzen Beitrag lesen »

Familienabend des SC Eppingen

Am kommenden Samstag im evangelischen Gemeindehaus
Der Schachclub Eppingen lädt Mitglieder, Familienangehörige, Freunde und Gönner zu seinem Familienabend am Samstag, den 12.11.2016, ab 18:30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Kaiserstraße 5 in Eppingen herzlich ein. Nach dem Buffet folgt ab 20:00 Uhr ein bunter Abend.

Kurzfristige Anmeldungen nimmt Schriftführer Reinhard Faber per Telefon (07138/814142) oder Mail (schriftfuehrer@schachclub-eppingen.de) noch entgegen.

Ehrenvorsitzender Gunther Uez ist ein Achtziger!

Der Vereinsgründer feierte sein Jubelfest gleich mit drei Vereinen

gu.jpg
Am 26.09.2016 feierte Gunther Uez den 80. Geburtstag. Der Jubilar initiierte im Oktober 1954 wesentlich die Gründung des Schachclubs Eppingen und ist zusammen mit dem noch älteren Walter Bartsch das einzige noch lebende Gründungsmitglied. Gunther Uez gehörte als Spieler der Traditionsmannschaft des SC Eppingen an, die den Aufstieg von der Kreisklasse bis zur damals höchsten Spielklasse, der Oberliga schaffte. Auch heute sitzt er immer noch als aktiver Spieler regelmäßig an den Brettern der SCE-„Fünften“, wenn er nicht gerade –ungern- im höherrangigen Team der „Vierten“ aushelfen muss. Den ganzen Beitrag lesen »

Sommerfest des SC Eppingen

Überlegener Sieg von FM Christopher Noe beim Quartals-Blitzturnier
Bei schönem und stabilem Wetter ging am Sonntag das Sommerfest des SCE in der Kolping-Anlage über die Bühne. Es begann traditionell um 10 Uhr mit dem Quartals-Blitzturnier, das bei nur 12 Teilnehmern als Rundenturnier durchgeführt wurde. Der Favorit gewann! FM Christopher Noe siegte in allen 11 Partien und konnte den Wanderpokal verteidigen. Platz 2 ging an Vorstand Thomas Welz mit 9,5 Punkten knapp vor Spielleiter Jonas Reimold mit 9,0 Punkten, Hans Dekan mit 7,0 Punkten und Dr. Georgios Sengos mit 6,0 Punkten. Den ausgesetzten Jugendpreis ergatterte Cedric Hahn auf Platz 6 mit 5,5 Punkten.

Nach 13 Uhr stießen noch zahlreiche Schachfreunde mit ihren Familien dazu. Es wurde gegrillt und es wurden Informationen ausgetauscht –wie es bei Sommerfesten nun mal üblich ist.

Sommerfest des SC Eppingen

Am Sonntag, den 24.07.2016 auf dem Kolping-Gelände
Der Schachclub Eppingen lädt Mitglieder, Angehörige, Freunde und Gönner herzlich zu seinem Sommerfest am Sonntag, den 24.07.2016 auf dem Kolpinggelände, Emil-Thoma-Straße in Eppingen ein. Den ganzen Beitrag lesen »

Generalversammlung des SCE

Das Hauptorgan des Vereins tagte am letzten Freitag
Die Generalversammlung des Schachclubs Eppingen am Freitag war gut besucht und verlief harmonisch. Der 1. Vorsitzende Thomas Welz begrüßte die Anwesenden und stellte fest, dass die Einladung mit Tagesordnung fristgerecht erfolgt und damit beschlussfähig war. Eine Ehrung der in der letzten Periode verstorbenen Mitglieder (Jürgen Bofinger, Rudolf Striebich und Manfred Staub) schloss sich an. Den ganzen Beitrag lesen »

Generalversammlung des SCE

Das Hauptorgan des Vereins tagt am kommenden Freitag
Die ordentliche Generalversammlung des SC Eppingen findet am Freitag, den 29.04.2016, ab 19:30 Uhr im Hotel-Restaurant „Villa Waldeck“, Waldstraße 80 in Eppingen statt.  Die Einladungen erfolgten fristgerecht.

Der Begrüßung folgen die Berichte aus dem Vorstand. Danach gibt es die Aussprache über diese Berichte. Der Bericht der Kassenprüfer schließt sich an. Danach ist die  Entlastung des Vorstandes vorgesehen.

Dann folgen die Neuwahlen. Die Satzung sieht für alle Funktionen eine Amtszeit von zwei Jahren vor, wobei immer die Hälfte der Vorstandsmitglieder zu wählen ist, dieses Mal die in den geraden Jahren. Der Jugendleiter wird von der Jugendversammlung gewählt und wird von der Generalversammlung nur bestätigt. Schließlich wird noch über vorliegende Anträge entschieden.

Die Jugendversammlung, an der die Jugendmitglieder teilnehmen, ist vorgeschaltet und beginnt bereits um 16:30 Uhr an gleicher Stelle. Sie wählt ihre Funktionsträger, insbesondere den Jugendleiter, der Mitglied des Vereinsvorstandes ist und von der Generalversammlung bestätigt werden muss.

SCE-Urgestein Manfred Staub ist tot

Der langjährige Vorsitzende starb am Dienstag im Alter von 72 Jahren
Wieder einmal muss der Schachclub Eppingen von einem verdienstvollen Schachfreund Abschied nehmen. Dieses Mal ist es der langjährige Vorsitzende Manfred Staub, der am 02.02. nach langer, schwerer Krankheit verstarb. Den ganzen Beitrag lesen »

Rudolf Striebich verstorben

Einer der Wegbereiter des Eppinger Schachaufstiegs ist tot
Das Neue Jahr hatte kaum begonnen, da verstarb im Krankenhaus in Brackenheim nach längerer schwerer Krankheit im Alter von 73 Jahren Rudolf Striebich. Der aus Rot bei Wiesloch stammende Striebich stieß im Jahr 1977 zum Schachclub Eppingen und blieb ihm bis zu seinem Lebensende treu. Er hatte wesentlichen Anteil daran, dass der Verein sportlich auf die Bundesebene vorstieß und sich dort auch behauptete. Auch am Vereinsleben beteiligte er sich bis zuletzt rege. Noch Ende September saß er letztmals und erfolgreich an SCE-Landesligabrettern  Danach ging nichts mehr. Zahlreiche badische Meistertitel im Jugend-, Aktiven- und Seniorenbereich schmücken seine Schachlaufbahn. Erfolgreiche Teilnahmen an deutschen Meisterschaften und Einsätze in badischen Auswahlmannschaften waren an der Tagesordnung. Die Stadt Eppingen hat ihn bei ihren Sportlerehrungen oft ausgezeichnet. Sein äußerst kreativer Spielstil war allgemein bekannt und gefürchtet. Konkurrenz erhielt seine Liebe zum Schach allenfalls durch die als Hobby betriebene Imkerei. Rudi war stets ein guter und verlässlicher Freund. Der Schachclub Eppingen und seine Mitglieder trauern mit seinen Angehörigen und werden ihm ein ehrendes Angedenken bewahren.

Copyright © 2017 by: Schachclub Eppingen e.V.