Badische Senioren-MM

Am Wochenende steht das Projekt Titelverteidigung auf dem Prüfstand

Am Wochenende 24.-25.06. kämpfen die SCE-„Oldies“ im Parkhotel Luise, Dobler Straße 26 in Bad Herrenalb um die Wiederholung des Vorjahreserfolges. Mitbewerber sind die SG Karlsruhe/Untergrombach, die SG Emmendingen/Endingen und der SC Villingen-Schwenningen. Das Halbfinale wird am Samstag vor Ort ausgelost. Am Sonntag geht es um die Plätze 1 und 3. Vor allem die beiden Spielgemeinschaften sind ernsthafte Rivalen der Fachwerkstädter. Teamchef Hans Dekan ist trotzdem zuversichtlich.

Badische Senioren-MM

 SCE-„Oldies“ im Viertelfinale gegen SG Hockenheim/Brühl

Nur noch ein Sieg fehlt dem Team um Hans Dekan, um erneut in die zentrale Endrunde um die badische Senioren-MM, die am 24.-25.06.2017 in Bad Herrenalb stattfindet, einzuziehen.

Das Hindernis zum Projekt Titelverteidigung ist die Spielgemeinschaft aus SV Hockenheim und SF Brühl, die ihre Visitenkarte am Sonntag, den 11.06.2017, ab 10:00 Uhr im Hotel-Restaurant „Villa Waldeck“, Vereinsraum im UG abgibt. Das ist eine schwere, wenngleich lösbare Aufgabe für die Fachwerkstädter.

Senioren

Drei SCE-Mitglieder bei der deutschen Schnellschach-EM

Wieder einmal fand die deutsche Schnellschach-Einzelmeisterschaft der Senioren im hessischen Bad Sooden-Allendorf statt. Gespielt wurden 20-Minuten-Partien an zwei Tagen (56 Teilnehmer, 9 Runden). Am Ende konnte FM Hans-Joachim Vatter (Untergrombach) mit 7,5 Punkten seinen Titel verteidigen. Silber und Bronze gingen mit je 7,0 Punkten an IM Viktor Gasthofer (Bad Mergentheim) und IM Klaus Klundt (Heusenstamm). Mit dabei auch wieder drei SCE-Mitglieder: Toni Sandmeier kam mit 5,5 Punkten auf Platz 12, Gerhard Staub –Urgestein des SCE. jetzt beim SV Schwaikheim nahe seines Wohnorts Winnenden aktiv – kam mit 5,0 Punkten auf Platz 26. Unglücklich operierte Hans Dekan, der gegen stärkste Gegnerschaft auf 4,0 Punkte und Rang 33 kam.

Badische Senioren-MM

SCE-„Oldies“ souverän in der Runde der letzten Acht
Teamchef Hans Dekan konnte es sich leisten, ein Seniorenturnier in Bad Wiessee zu spielen, während  seine „Altmannen“ die 1. Zwischenrunde der „Badischen“ in Niefern zu absolvieren hatten. Das war kein Gegner, der Eppingen hätte gefährden konnte. Rudolf Eyer (3) eröffnete den Reigen mit einem schnellen Sieg. Danach gewannen Toni Sandmeier (2) und Wolfgang Geiger (4) in rascher Folge. Auch Richard Dudek (1) kannte keine Gnade und gewann nach 3,5 Stunden zum 4:0. Nun wartet Eppingen auf den Gegner in der 2. Zwischenrunde. Das Projekt Titelverteidigung ist angelaufen!

Badische Senioren-MM

Die „Altmannen“ des SCE müssen am Sonntag in Niefern antreten
Das Projekt badische Titelverteidigung beginnt für das Seniorenteam des SCE am Sonntag, den 30.04., ab 10:00 Uhr in der Grundschule Niefern gegen die Spielgemeinschaft aus SC Niefern-Öschelbronn und SF Illingen. Alles andere als ein sicherer Sieg für das Quartett aus der Fachwerkstadt wäre eine große Überraschung.

Badische Senioren-MM

Der Spielplan für das Achtelfinale liegt vor – SC Eppingen zunächst in Niefern
Insgesamt 16 Vereine und Spielgemeinschaften haben sich über die Bezirke für die badische Endrunde qualifiziert, darunter auch Titelverteidiger SC Eppingen. Die Fachwerkstädter müssen zunächst bei der Spielgemeinschaft Illingen/Niefern-Öschelbronn antreten. Letzter Spieltag ist der 07.05.2017. In Eppingen wartet man jetzt auf alternative Terminvorschläge der Gastgeber. Die Begegnung sollte eine lösbare Aufgabe für das Team um Hans Dekan sein.

Seniorenliga Heidelberg

Die SCE-„Oldies“ nach dem 2:2 in Heidelberg wieder Bezirksmeister
Es war vorauszusehen, dass sich die alten Rivalen HSK/Handschuhsheim und SC Eppingen im Spitzenspiel der Seniorenliga Heidelberg nicht wehtun würden. Nach kurzem Geplänkel einigte man sich an allen Brettern auf ein Remis. Auf SCE-Seite spielten Dudek -Sandmeier – Dekan – Gass. Beide Mannschaften sind für die „Badische“ qualifiziert. Dort werden die Karten dann richtig aufgedeckt. Im Vorjahr erreichten beide Teams das badische Endspiel, das der SC Eppingen mit 2,5:1,5 gewann.

Seniorenliga Heidelberg

Die SCE-„Oldies“ geben ihre Visitenkarte in Heidelberg ab
Die letzte Begegnung auf Bezirksebene in der Saison 2016-17 führt das Seniorenteam des SCE am Samstag, den 21.01., ab 14:00 Uhr mal wieder ins „Alte Rathaus“ in Heidelberg-Handschuhsheim zum ewigen Duell der beiden Großen, die sich zuletzt im Juni 2016 im badischen Finale gegenüber saßen. Eppingen gewann damals mit 2,5:1,5. Auf Bezirksebene trennte man sich meist friedlich 2:2. Wie geht es dieses Mal aus?

Seniorenliga

4:0-Sieg der SCE-„Oldies“ gegen die SG Leimen/Sandhausen
Lange sah es nicht nach einem so klaren Sieg der SCE-Senioren gegen die SG Leimen /Sandhausen aus, obwohl die Fachwerkstädter ihre badische Meistermannschaft aufgeboten hatten und 3,36:0,64-Wertungsfavorit waren. Am Ende gab es dann doch ein glattes 4:0 für den Favoriten durch Siege von Richard Dudek, Toni Sandmeier, Hans Dekan und Rudolf Eyer.

Seniorenliga

SCE-„Oldies“ gewinnen gegen HSK/Handschuhsheim II
Dieses Mal war es nur das B-Team des ewigen SCE-Rivalen HSK/Handschuhsheim. Aber die „Altmannen“ um Hans Dekan ließen im „Alten Rathaus“ in Heidelberg-Handschuhsheim nichts anbrennen. Das 4:0 (Prognose 3,35:0,65) in der Besetzung Richard Dudek – Toni Sandmeier – Hans Dekan – Josef Seiler war eine erste Kampfansage an den badischen Finalgegner vom Juni 2016. Aber dieser – der HSK/Handschuhsheim I gewann 3,5:0,5 bei der SG Leimen/Sandhausen und hält Anschluss!

Copyright © 2017 by: Schachclub Eppingen e.V.